Ausschreibung: Weichen - DE-Kaltenkirchen
Weichen
Dokument Nr...: 66205-2018 (ID: 2018021309341287606)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Kaltenkirchen: Weichen
   2018/S 30/2018 66205
   Auftragsbekanntmachung  Sektoren
   Lieferauftrag
   Richtlinie 2014/25/EU
   Abschnitt I: Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   AKN Eisenbahn AG
   Rudolf-Diesel-Straße 2
   Kaltenkirchen
   24568
   Deutschland
   Kontaktstelle(n): Martin Geng
   Telefon: +49 4191/933841
   E-Mail: [1]m.geng@akn.de
   Fax: +49 4191/93398841
   NUTS-Code: DEF0
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]www.akn.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   I.3)Kommunikation
   Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
   vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
   [3]https://www.subreport.de/E35388162
   Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
   Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
   Kontaktstellen
   I.6)Haupttätigkeit(en)
   Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Lieferung von Weichen GJ 2018 u.2019
   Referenznummer der Bekanntmachung: E-18-125
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   34941800 - MA08
   II.1.3)Art des Auftrags
   Lieferauftrag
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Lieferung von Weichen GJ 2018 und 2019.
   II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   34941800 - MA08
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE
   NUTS-Code: DEF
   NUTS-Code: DEF0
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Lieferung von folgenden Weichen 1 Stück EW 54 190 - 1:9 B l 1 Stück EW
   54 500  1:12 B l B 1 Stück EW 54 300  1:9 B l 1 Stück EW 54 190  1:9
   r HH.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
   nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 01/04/2019
   Ende: 31/05/2019
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: ja
   Beschreibung der Optionen:
   Lieferung von folgenden Weichen 1 Stück DKW 54 190 1:7 B 1 Stück EW 54
   190 1:7 r B 1 Stück EW 54 190 1:7 l B 1 Stück EW 54 300 1:9 l B 1 Stück
   EW 54 190 1:9 r B 1 Stück EW 54 190 1:9 r B 1 Stück EW 54 190 1:9 l B 1
   Stück EW 54 300 1:9 r B 1 Stück EW 54 500 1:12 l B 1 Stück EW 54 300
   1:9 l B.
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt. Die AKN weist darauf hin,
   dass ggf. aufgrund haushaltsrechtlichen Gründen oder Gremiumbeschlusses
   auf die Vergabe des Auftrages ganz oder teilweise verzichtet werden
   muss. Für diesen Fall verzichtet der Bieter auf die Geltendmachung
   jeglicher Ersatzansprüche. Die Vergabe der ausgeschriebenen
   Bauleistungen behält sich der Auftraggeber daher vor..
   Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
   Angaben
   III.1)Teilnahmebedingungen
   III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
   hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
   Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
   Gemäß Verdingungsunterlagen.
   III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
   III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
   III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
   III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
   III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
   Gemäß Verdingungsunterlagen.
   III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
   Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
   Folgende Eigenerklärungen ist mit Abgabe des Angebotes vorzulegen -
   Eigenerklärung nach § 123 GWB das keine zwingenden Ausschlussgründen
   vorliegen.
    Eigenerklärung nach § 124 GWB fakultativen Ausschlussgründen
   vorliegen.
   Nachweise und Erklärungen die auf Verlangen des AGs innerhalb 7 Tage
   vorzulegen sind:
   a) Vorlage entsprechender Bankauskünfte;
   b) Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Unternehmens;
   Falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates,
   in dem das Unternehmen tätig ist, vorgeschrieben ist;
   c) Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz
   bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist,
   jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
   III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
   wird, haben muss:
   III.2)Bedingungen für den Auftrag
   III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
   Gemäß Verdingungsunterlagen.
   III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
   Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
   Tag: 20/03/2018
   Ortszeit: 14:00
   IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
   Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
   IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
   eingereicht werden können:
   Deutsch
   IV.2.6)Bindefrist des Angebots
   Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/04/2018
   IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
   Tag: 20/03/2018
   Ortszeit: 14:00
   Ort:
   Ort: AKN Eisenbahn AG, Abt. F-Einkauf, Rudolf-Diesel-Straße 2, D-24568
   Kaltenkirchen.
   Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
   Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein
   Angebotsverlesung: Nein.
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
   Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
   VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
   Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
   Die Zahlung erfolgt elektronisch
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   Das Angebot kann elektronisch (in digitaler Form) oder in schriftlicher
   Ausfertigung (in eingereicht werden.
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Vergabekammer des Landes Schleswig-Holstein Ministerium für
   Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr
   Düsternbrooker Weg 92
   Kiel
   24105
   Deutschland
   Telefon: +49 4319884640
   E-Mail: [4]vergabekammer@wimi.landsh.de
   Fax: +49 4319884702
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
   Hinsichtlich der Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen gilt §
   160 Abs.3 Nr. 4 GWB 2016. Insbesondere ist ein Antrag auf ein
   Nachprüfungsverfahren gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB 2016 nur zulässig,
   soweit nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
   Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   12/02/2018
   [BUTTON] ×