Ausschreibungen und Aufträge:
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen - DE-Potsdam
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Stadtplanung und Landschaftsgestaltung
Dokument Nr...: 65962-2018 (ID: 2018021309305887361)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Potsdam: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
   2018/S 30/2018 65962
   Bekanntmachung vergebener Aufträge
   Ergebnisse des Vergabeverfahrens
   Dienstleistungen
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Landeshauptstadt Potsdam
   Friedrich-Ebert-Str. 79/81
   Potsdam
   14469
   Deutschland
   Kontaktstelle(n): Vergabestelle GB 4
   E-Mail: [1]vergabestelle-geschaeftsbereich4@rathaus.potsdam.de
   NUTS-Code: DE404
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]www.potsdam.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Regional- oder Kommunalbehörde
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Allgemeine öffentliche Verwaltung
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Umweltplanung BW 50
   Referenznummer der Bekanntmachung: OV-L-474/149/17
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   71000000
   II.1.3)Art des Auftrags
   Dienstleistungen
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Für die geplante Brückenbaumaßnahme zur Errichtung eines ca. 115 m
   langen Brückenbauwerks über die Havel (Großer Zernsee) mit
   Wegeanbindung sind Planungsunterlagen zu erstellen, welche die
   umweltrechtlichen Belange berücksichtigen.
   Dazu gehören:
    Landschaftspflegerischer Begleitplan,
    FFH-Verträglichkeitsvorprüfung,
    Artenschutzbeitrag,
    Faunistische Leistungen,
    Umweltbaubegleitung.
   Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich über den Zuständigkeitsbereich
   von drei Gemeinden, der Landeshauptstadt Potsdam (LHP), der Gemeinde
   Werder (Havel) und der Gemeinde Schwielowsee OT Geltow.
   Für das Projekt ist eine separate Projektsteuerung beauftragt. Die
   Brücken- und die Wegeplanung sind bereits in Bearbeitung.
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
   II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
   Niedrigstes Angebot: 38 388.21 EUR / höchstes Angebot: 106 280.09 EUR
   das berücksichtigt wurde
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   71400000
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE404
   Hauptort der Ausführung:
   Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich über den Zuständigkeitsbereich
   von drei Gemeinden, der Landeshauptstadt Potsdam (LHP), der Gemeinde
   Werder (Havel) und der Gemeinde Schwielowsee OT Geltow.
   
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Für die geplante Brückenbaumaßnahme zur Errichtung eines ca. 115 m
   langen Brückenbauwerks über die Havel (Großer Zernsee) mit
   Wegeanbindung sind Planungsunterlagen zu erstellen, welche die
   umweltrechtlichen Belange berücksichtigen.
   Dazu gehören:
    Landschaftspflegerischer Begleitplan,
    FFH-Verträglichkeitsvorprüfung,
    Artenschutzbeitrag,
    Faunistische Leistungen,
    Umweltbaubegleitung.
   Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich über den Zuständigkeitsbereich
   von drei Gemeinden, der Landeshauptstadt Potsdam (LHP), der Gemeinde
   Werder (Havel) und der Gemeinde Schwielowsee OT Geltow.
   Für das Projekt ist eine separate Projektsteuerung beauftragt. Die
   Brücken- und die Wegeplanung sind bereits in Bearbeitung.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Preis
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
   Projektnummer oder -referenz: Stadt Umland Wettbewerb Referenz:
   MIL20Richtlinie20MobilitC3A4t
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2017/S 209-433648
   IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
   IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer
   Vorinformation
   Abschnitt V: Auftragsvergabe
   Auftrags-Nr.: 17000836
   Bezeichnung des Auftrags:
   Gesamtauftrag Umweltplanung BW 50
   Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
   V.2)Auftragsvergabe
   V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
   05/02/2018
   V.2.2)Angaben zu den Angeboten
   Anzahl der eingegangenen Angebote: 13
   Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 13
   Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen
   EU-Mitgliedstaaten: 0
   Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus
   Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
   Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
   Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
   vergeben: nein
   V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
   der Zuschlag erteilt wurde
   Neumann Gusenburger Landschaftsarchitekten
   Berlin
   Deutschland
   NUTS-Code: DE300
   Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
   V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
   Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 50
   000.00 EUR
   Niedrigstes Angebot: 38 388.21 EUR / höchstes Angebot: 106 280.09 EUR
   das berücksichtigt wurde
   V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   Bekanntmachungs-ID: CXP9YCRDYCF
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
   und Energie
   Heinrich-Mann-Allee 107
   Potsdam
   14473
   Deutschland
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
   Gemäß §160 GWB
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   12/02/2018
   [BUTTON] ×