Ausschreibungen und Aufträge:
Dienstleistungen von Architekturbüros - DE-Chemnitz
Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument Nr...: 65894-2018 (ID: 2018021309293387290)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Chemnitz: Dienstleistungen von Architekturbüros
   2018/S 30/2018 65894
   Bekanntmachung vergebener Aufträge
   Ergebnisse des Vergabeverfahrens
   Dienstleistungen
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB),
   Niederlassung Chemnitz
   Brückenstraße 12
   Chemnitz
   09111
   Deutschland
   Telefon: +49 3714570
   E-Mail: [1]Vergaben.Ai@sib.smf.sachsen.de
   Fax: +49 3714574611
   NUTS-Code: DED41
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]www.sib.sachsen.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Regional- oder Kommunalbehörde
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Wirtschaft und Finanzen
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Clemens-Winkler-Bau der TU Bergakademie Freiberg (TU BAF); Neubau
   Labore Mitte und Süd sowie Sanierung des Hauptgebäudes, Objektplanung
   Freianlagen und Ingenieurbauwerke
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   71200000
   II.1.3)Art des Auftrags
   Dienstleistungen
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Clemens-Winkler-Bau (CWB) der TU BAF; Neubau Labore Mitte und Süd sowie
   Sanierung des Hauptgebäudes, Leipziger Str. 29, 09599 Freiberg,
   medientechnische Ver- und Entsorgung und Neu- und Umgestaltung der
   Freianlagen; Ziel des Verfahrens ist die Vergabe der
   Objektplanungsleistungen nach HOAI 2013 Teil 3 Abschnitt 2 Freianlagen
   § 39 und Abschnitt 3 Ingenieurbauwerke § 43 HOAI. Es ist jeweils eine
   Beauftragung zunächst mit den Leistungen der Leistungsphasen (LP) 2 bis
   4, später optional stufenweise mit den Leistungen der Leistungsphasen 5
   bis 9 vorgesehen.
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
   II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
   Wert ohne MwSt.: 60 246 000.00 EUR
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DED43
   Hauptort der Ausführung:
   09599 Freiberg
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement plant die
   Sanierung und Erweiterung des Clemens-Winkler-Baus der Technischen
   Universität Freiberg. Das Planungsgebiet befindet sich innerhalb der
   Straßen  Leipziger Straße im Osten, Merbachstraße im Süden,
   Gustav-Zeuner-Straße im Westen und Arno-Hermann-Müller-Weg im Norden
   der Stadt Freiberg. Bestimmendes Gebäude ist der aus den 50-er Jahren
   stammende Clemens-Winkler-Bau, der saniert wird. Ergänzt wird dieser
   Hauptbau durch 3 Laborneubauten, die sich senkrecht zum Bestandsbau
   nach Norden ausrichten  Laborflügel Süd, Laborflügel Mitte und
   Laborflügel Nord. Letzterer wurde als erste Teilbaumaßnahme von
   2012-2014 einschließlich Außenanlagen errichtet. Die Laborneubauten
   Mitte und Süd folgen als nächste Teilbaumaßnahmen. Sie erhalten
   separate Eingänge. Diese spielen allerdings eine untergeordnete Rolle,
   da die hauptsächliche Erschließung und funktionale Verbindung über das
   Hauptgebäude geführt wird. Es entstehen Freiräume von ca. 8 000 m^2,
   die von der lärmintensiven Leipziger Straße abgeschirmt sind und mit
   Zufahrten, Zuwegungen, Parkplätzen und eventuellen Aufenthaltsbereichen
   auszubauen sind. Nach Fertigstellung der Laborneubauten schließt sich
   die Sanierung des Altbaus an. Dieser bildet mit seinem markanten
   Hörsaalanbau und der vorgelagerten großen Campuswiese eine
   städtebauliche Dominante. Es ist die größte zusammenhängende
   Wiesenfläche auf dem Campus. Die Wiese bleibt in ihrer Größe von ca. 20
   000 m^2 erhalten. Sie soll als Landschaftsraum der Naherholung und als
   Aufenthaltsfläche für Studenten aufgewertet werden. Die Zufahrts- und
   Wegebeziehungen sind neu zu entwickeln. Dabei ist besonderes Augenmerk
   auf die Ein- und Ausfahrt, die sich unmittelbar an den Kreuzungsbereich
   Leipziger-/Merbachstraße anschließt, zu legen. Die Laborneubauten Mitte
   und Süd sind medientechnisch (Gas, Trinkwasser, Fernwärme, Kälte,
   Abwasser, Elektro) neu zu erschließen, für den Altbau ist das
   Abwassernetz auf Grundlage einer hydrologischen Neuberechnung unter
   Einbeziehung der betreffenden Einzugsbereiche zu erneuern. Es sollen
   die nachfolgend genannten Leistungen auf Grundlage der HOAI 2013
   stufenweise vergeben werden für:  Objektplanung Ingenieurbauwerke § 41
   Nr. 1 und 2;  Objektplanung Freianlagen § 38 insbesondere Nr. 3 und 8.
   Ziel ist die gemeinsame Vergabe aller dargestellten Planungsleistungen
   an ein Ingenieurbüro bzw. eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE).
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Qualitätskriterium - Name: Qualitätssicherung/-management / Gewichtung:
   41,7
   Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation / Gewichtung: 41,7
   Kostenkriterium - Name: Vertragskonditionen / Gewichtung: 16,6
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: ja
   Beschreibung der Optionen:
   Stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 5 bis 9 § 34 HOAI 2013
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Verhandlungsverfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2017/S 090-177207
   IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
   IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer
   Vorinformation
   Abschnitt V: Auftragsvergabe
   Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
   V.2)Auftragsvergabe
   V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
   18/12/2017
   V.2.2)Angaben zu den Angeboten
   Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
   Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
   Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen
   EU-Mitgliedstaaten: 0
   Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus
   Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
   Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
   Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
   vergeben: ja
   V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
   der Zuschlag erteilt wurde
   ARGE DANE | SETZPFANDT  DANE LANDSCHAFTS-ARCHITEKTUR UND STADTPLANUNG
   BDLA
   Schubertstraße 6
   Weimar
   99423
   Deutschland
   NUTS-Code: DEG05
   Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
   V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten
   der Zuschlag erteilt wurde
   SETZPFANDT Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG
   Buttelstedter Straße 90
   Weimar
   99427
   Deutschland
   NUTS-Code: DEG05
   Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
   V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
   Gesamtwert des Auftrags/Loses: 164 790.08 EUR
   V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen in der Landesdirektion
   Sachsen, Standort Leipzig
   Braustraße 2
   Leipzig
   04107
   Deutschland
   Telefon: +49 3419770
   E-Mail: [4]vergabekammer@lds.sachsen.de
   Fax: +49 3419771049
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB),
   Niederlassung Chemnitz
   Brückenstraße 12
   Chemnitz
   09111
   Deutschland
   Telefon: +49 3714570
   E-Mail: [5]Vergaben.Ai@sib.smf.sachsen.de
   Fax: +49 3714574611
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   12/02/2018
   [BUTTON] ×