Ausschreibung: Fensterreinigung - DE-Nürnberg
Fensterreinigung
Dokument Nr...: 65603-2018 (ID: 2018021309251886979)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Nürnberg: Fensterreinigung
   2018/S 30/2018 65603
   Auftragsbekanntmachung
   Dienstleistungen
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier
   vertreten durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Einkauf im
   BA-Service-Haus
   90911300-9
   Regensburger Str. 104
   Nürnberg
   90478
   Deutschland
   Telefon: +49 911-179-1717
   E-Mail: [1]Service-Haus.Einkauf-Infrastruktur@arbeitsagentur.de
   Fax: +49 911-179-908811
   NUTS-Code: DE
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]http://www.evergabe-online.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
   I.3)Kommunikation
   Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
   vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
   [3]http://www.evergabe-online.de
   Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
   Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
   [4]http://www.evergabe-online.de
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Einrichtung des öffentlichen Rechts
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Sozialwesen
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Fensterreinigung Region Leipzig
   Referenznummer der Bekanntmachung: 13-17-00975
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   90911300
   II.1.3)Art des Auftrags
   Dienstleistungen
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Fensterreinigung für die Liegenschaften der Agenturbezirke der
   Bundesagentur für Arbeit Leipzig, Oschatz, Riesa und der Bildungs- und
   Tagungsstätte Meißen sowie ggf. betreute Jobcenter.
   II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DED5
   NUTS-Code: DED2E
   Hauptort der Ausführung:
   Fensterreinigung für die Region Leipzig.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Ziel der Ausschreibung ist der Abschluss eines Reinigungsvertrages für
   die Fensterreinigung der vom Regionalen Infrastruktur Service (RIS)
   betreuten Liegenschaften. Der Vertrag beginnt ab Zuschlagserteilung.
   Leistungen aus diesem Vertrag können ab Katalogbereitstellung abgerufen
   (Bestellung) werden, sind jedoch erst ab 01.07.2018 zu erbringen. Der
   Vertrag endet zum
   30.6.2024.
   Leistungsgegenstand ist die Fensterreinigung mit und ohne Rahmen
   jeweils einmal pro Vertragsjahr. Im Einzelfall kann der RIS bei Bedarf
   zusätzliche Fensterreinigungsdurchgänge abrufen.
   Die Reinigung mit Rahmen beinhaltet auch die Reinigung der Falze und
   Beschläge sowie bei der Preisposition "Fensterreinigung mit Rahmen und
   Fensterbank außen" auch die außenliegenden
   Fensterbänke. Die Fensterbänke sind bei den Preispositionen
   "Fensterreinigung ohne Rahmen" und "Fensterreinigung mit Rahmen"
   grundsätzlich nicht von der Fensterreinigung erfasst, im Falle des
   Auftretens von Schmutzflotten (innen und außen) sind diese aber
   rückstandsfrei von den Fensterbänken
   zu entfernen. Innenglasflächen (z. B. Glastüren) gehören grundsätzlich
   nicht zur Fensterreinigung, können jedoch im Bedarfsfall beauftragt
   werden (Optionale Leistung). Die Fensterbänke werden von den
   Mitarbeitern des Auftraggebers zur Reinigung freigemacht. Der Bieter
   muss auf Grund seiner technischen,
   Personellen sowie logistischen Voraussetzungen in der Lage sein, die
   geforderte Leistung zu erbringen. Der AN hat die Leistungen so
   auszuführen, dass nach der Reinigung ein einwandfreier Zustand
   vorliegt. Die Reinigungsdienstleistungen sind so auszuführen, dass die
   zu reinigenden Fensterglasflächen.
   Anschließend staub-, schlieren- und wasserfleckenfrei sind. Die
   Größenangabe der zu reinigenden Flächen und die Anschriften der
   Liegenschaften sind der Anlage 1 "Flächen" zu entnehmen. Die
   Größenangabe ist nicht statisch und Veränderungen unterlegen. Die
   Fensterglasflächen wurden von der Innenseite
   einseitig erfasst. Rahmen und Sprossen sind übermessen, d. h. die
   Fläche entspricht der lichten Fensteröffnung.
   Großflächige Verglasungen wurden von außen aufgenommen, ebenfalls als
   lichte Öffnung inklusive Rahmen.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 01/07/2018
   Ende: 30/06/2024
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: ja
   Beschreibung der Optionen:
   Reinigung sonstiger Glasflächen, z.B. Vordächer, Gebäudeübergänge
   (Ziff.4. des Leistungsverzeichnisses).
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
   Angaben
   III.1)Teilnahmebedingungen
   III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
   hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
   Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
   Entfällt.
   III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
   Erklärung zur wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
   (Vordruck D.04) - Bestätigung über den Abschluß einer angemessenen,
   ausreichenden Berufshaftpflicht.
   III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
    Erklärung zur technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
   (Vordruck D.5) - einschlägige Referenz gem. Vordruck D.12,
    Erklärung zur Eignungsleihe - sofern zutreffend (Vordruck D.6),
    Erklärungen zu zwingenden Ausschlussgründen (Vordruck D.7),
    Erklärungen zu fakultativen Ausschlussgründen (Vordruck D.8),
    Eigenerklärung und Nachweis zur Eignung mittels Referenz (Vordruck
   D.12).
   Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
   Der Vordruck D.12 fordert eine Referenz über vergleichbare Leistungen
   (Teil I). Die Vergleichbarkeit bezieht sich auf folgende.
   Kriterien:
    Leistungsart/-gegenstand: Fensterreinigung,
    Leistungszeitraum/-dauer: mindestens 1 Jahr innerhalb der letzten 3
   Jahre.
   Die Referenzbewertung (Teil II) muss durch den Referenzgeber mit
   Unterschrift bestätigt werden.
   III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
   III.2)Bedingungen für den Auftrag
   III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
   III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
   Verpflichtungserklärung nach § 5 des Bundesdatenschutzgesetzes zur
   Wahrung des Datengeheimnisses (Vordruck C.01).
   Erklärung zur Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen (Vordruck C.1).
   III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
   Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
   Tag: 19/03/2018
   Ortszeit: 14:00
   IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
   Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
   IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
   eingereicht werden können:
   Deutsch
   IV.2.6)Bindefrist des Angebots
   Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2018
   IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
   Tag: 19/03/2018
   Ortszeit: 14:01
   Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
   Entfällt.
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
   Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
   VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   Dieses Vergabeverfahren wird nur elektronisch durchgeführt!
   Angebote sind nicht (mehr) mit einer elektronischen Signatur zu
   versehen. Verlangt ist die elektronische Übermittlung in Textform nach
   § 126 b des Bürgerlichen Gesetzbuches. Danach muss es sich um eine
   lesbare Erklärung handeln, in der die Person des Erklärenden genannt
   ist und die auf einem dauerhaften.
   Datenträger gespeichert werden kann. Durch das Hochladen des Angebotes
   über den "AnA-Web" werden diese Anforderungen erfüllt.
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes
   Villemomblerstr. 76
   Bonn
   53123
   Deutschland
   E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.Bund.de
   Fax: +49 228-9499-163
   Internet-Adresse:[6]http://www.bundeskartellamt.de
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
   Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach
   Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
   wollen, schriftlich bei der zuvor genannten Vergabekammer zu stellen (§
   160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier
   vertreten durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Einkauf im
   BA-Service-Haus
   Regensburger Str. 104
   Nürnberg
   90478
   Deutschland
   Telefon: +49 911-179-1717
   E-Mail: [7]Service-Haus.Einkauf-Infrastruktur@arbeitsagentur.de
   Fax: +49 911-179-908811
   Internet-Adresse:[8]http://www.evergabe-online.de
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   12/02/2018
   [BUTTON] ×