Ausschreibung: Reinigungs- und Hygienedienste - DE-Frankfurt am Main
Reinigungs- und Hygienedienste
Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
Dokument Nr...: 65282-2018 (ID: 2018021309191786665)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Frankfurt am Main: Reinigungs- und Hygienedienste
   2018/S 30/2018 65282
   Auftragsbekanntmachung
   Dienstleistungen
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Universitätsklinikum Frankfurt
   Theodor-Stern-Kai 7
   Frankfurt am Main
   60590
   Deutschland
   Kontaktstelle(n): ausschließlich über Deutschen eVergabe innerhalb
   dieses Verfahrens
   Telefon: +49 6963016478
   E-Mail: [1]ZentraleVergabe@kgu.de
   Fax: +49 69630181188
   NUTS-Code: DE712
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]http://www.kgu.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   I.3)Kommunikation
   Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
   vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
   [3]https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTe
   nderFiles.ashx?subProjectId=apIBj%2fJuZv4%3d
   Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
   Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
   [4]https://portal.deutsche-evergabe.de
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Einrichtung des öffentlichen Rechts
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Gesundheit
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Reinigungs- und Desinfektionsleistungen im Universitätsklinikum
   Frankfurt (3/004/2018)
   Referenznummer der Bekanntmachung: 2018004
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   90900000
   II.1.3)Art des Auftrags
   Dienstleistungen
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Los 1: Reinigungs- und Desinfektionsdienstleistungen,
   Bettenaufbereitung, sowie Grund-und Sonderreinigungen, Laborreinigung.
   Los 2: Reinigung von Personalunterkünften.
   II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
   Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Reinigungs- und Desinfektionsdienstleistungen, Bettenaufbereitung,
   sowie Grund-und Sonderreinigungen, Laborreinigung
   Los-Nr.: 1
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90900000
   90911000
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE712
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Der zukünftige Auftragnehmer verpflichtet sich zur Unterhalts- und
   OP-Reinigung, Laborreinigung, Reinigung in den verwaltenden Bereichen,
   Reinigung in Strahlenbereichen sowie Desinfektionsarbeiten und
   Bettenaufbereitung der in der Objektliste bezeichneten Räume
   (nachfolgend: Gebäude/Objekte) sowie der Erbringung der Leistung
   Objektleitung und Vorarbeiter/in nach Maßgabe der Leistungsbeschreibung
   sowie der Anlagen hierzu, sowie zur Sicherstellung von verfügbaren
   geeigneten Vertretungen insbesondere im Urlaubs-, Kündigungs- und
   Krankheitsfall.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 30
   Qualitätskriterium - Name: Unterkriterium Leistung: Kalkulatorischer
   Umfang der Reinigungszeit / Gewichtung: 20
   Qualitätskriterium - Name: Unterkriterium Leistung:
   Implementierungskonzept / Gewichtung: 10
   Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 70
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 01/07/2018
   Ende: 30/06/2020
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
   Beschreibung der Verlängerungen:
   Option des Auftraggebers 2 x 1Jahr Verlängerung.
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: ja
   Beschreibung der Optionen:
   Option des Auftraggebers 2 x 1Jahr Verlängerung.
   Zusätzliche optionale Position für Los 1 voraussichtlich ab 2019 nach
   Fertigstellung des Baues.
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Reinigung von Personalunterkünften
   Los-Nr.: 2
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90900000
   90911000
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE712
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Der Auftraggeber überträgt dem zukünftigen Auftragnehmer
   Reinigungsleistungen für Personalwohnhäuser. Der zukünftige
   Auftragnehmer verpflichtet sich zur Unterhaltsreinigung der
   aufgeführten Personalwohnhäuser sowie der Erbringung der Leistung
   Objektleitung und Vorarbeiter/in nach Maßgabe der Leistungsbeschreibung
   sowie der Anlagen hierzu, sowie zur Sicherstellung von verfügbaren
   geeigneten Vertretungen insbesondere im Urlaubs-, Kündigungs- und
   Krankheitsfall.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Beginn: 01/07/2018
   Ende: 30/06/2020
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
   Beschreibung der Verlängerungen:
   Option des Auftraggebers 2x 1Jahr Verlängerung.
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: ja
   Beschreibung der Optionen:
   Option des Auftraggebers 2x 1Jahr Verlängerung.
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
   Angaben
   III.1)Teilnahmebedingungen
   III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
   hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
   Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
   Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
   Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung zum Ausschluss der Tatbestände
   des §§ 123 Abs. 1 - 4 sowie 124 Abs.1 Nr.1  9 GWB.
   Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter
   Präqualifikationsnachweise.
   (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
   Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
   Eignungsnachweisen.
   Entsprechen.
   Für Los 1+2:
   1) Auskunft über die Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister des
   Unternehmenssitzes oder Wohnortes;
   III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
   Für Los1:
   2) Gesamtumsatz und Umsatz für ausschreibungsrelevanten Leistungen aus
   den letzten 3 abgeschlossenen Jahren;
   III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
   Für Los 1:
   3) Auskunft über die in den letzten drei abgeschlossenen
   Geschäftsjahren wesentlichen ausschreibungsrelevanten Leistungen;
   4) Auskunft zu dem festangestellten Reinigungspersonal in den letzten 3
   Jahren;
   5) Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität.
   Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
   Zu 3. Leistungszeitraum je Referenz in Jahren: -3 -
   Anzahl der Referenzen: -1 -
   Kriterium der Vergleichbarkeit: Reinigungsfläche von mind. 50 000 qm,
   Erfahrung im Krankenhausbereich (mit Bettenstationen,
   OPs, Intensivbereiche, Labore (Stufe I +II), Notaufnahme)
   --Bettenaufbereitung von monatlich mind. 1000.
   Zu 5.
    ISO 9001 oder gleichwertig,
    Strahlenschutztechnische Genehmigung zur Tätigkeit in fremden
   Anlagen.
   III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
   III.2)Bedingungen für den Auftrag
   III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
   III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
   III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
   Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
   IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
   Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
   Tag: 26/03/2018
   Ortszeit: 12:00
   IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
   Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
   IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
   eingereicht werden können:
   Deutsch
   IV.2.6)Bindefrist des Angebots
   Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/05/2018
   IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
   Tag: 26/03/2018
   Ortszeit: 12:00
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
   Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
   Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:
   2021.
   VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
   Die Zahlung erfolgt elektronisch
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   Die Unterlagen stehen nur auf der Plattform der Deutschen eVergabe
   ([5]http://www.deutsche-evergabe.de) zur Verfügung.
   Angebote müssen elektronisch über die Plattform der Deutschen eVergabe
   eingereicht werden.
   Die Anzahl der einzureichenden Hauptangebote ist je Bieter auf 1
   Hauptangebot begrenzt. Bei Überschreitung werden alle Hauptangebote des
   Bieters von der Wertung ausgeschlossen.
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
   Wilhelminenstraße 1-3
   Darmstadt
   64283
   Deutschland
   Telefon: +49 6151126601
   E-Mail: [6]karin.heiderstaedt@rpda.hessen.de
   Fax: +49 6151125816
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
   Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
   Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen.
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   09/02/2018
   [BUTTON] ×