Ausschreibung: Beseitigung von Waffen und Munition - DE-Zossen
Beseitigung von Waffen und Munition
Dokument Nr...: 64619-2018 (ID: 2018021309101885995)
Veröffentlicht: 13.02.2018
*
  DE-Zossen: Beseitigung von Waffen und Munition
   2018/S 30/2018 64619
   Auftragsbekanntmachung
   Lieferauftrag
   Richtlinie 2014/24/EU
   Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
   I.1)Name und Adressen
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg
   Am Baruther Tor 20
   Zossen
   15806
   Deutschland
   Kontaktstelle(n): Vergabe- und Vertragsmanagement
   E-Mail: [1]vergabestelle.zdpol@polizei.brandenburg.de
   NUTS-Code: DE4
   Internet-Adresse(n):
   Hauptadresse: [2]www.polizei.brandenburg.de
   I.2)Gemeinsame Beschaffung
   Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
   I.3)Kommunikation
   Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
   vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
   [3]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/notice/CXSDYYDYYV
   F
   Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
   Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
   [4]http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/notice/CXSDYYDYYVF
   I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
   Regional- oder Kommunalbehörde
   I.5)Haupttätigkeit(en)
   Öffentliche Sicherheit und Ordnung
   Abschnitt II: Gegenstand
   II.1)Umfang der Beschaffung
   II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Rahmenvertrag Kampfmittelräumleistungen - Neuasschreibung Lose 1, 3, 4,
   6 und 7
   Referenznummer der Bekanntmachung: V-18/0091
   II.1.2)CPV-Code Hauptteil
   90523100
   II.1.3)Art des Auftrags
   Lieferauftrag
   II.1.4)Kurze Beschreibung:
   Beschaffungsgegenstand ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung für
   Leistungen der Kampfmittelräumung im Land Brandenburg für einen
   Zeitraum von 60 Monaten. Die zu erbringenden Leistungen der Räumung von
   Kampfmitteln sind in 5 Losen unterteilt (Neuausschreibung der
   aufgehobenen Lose). Mit dem Abschluss der Rahmenvereinbarung wird das
   Ziel verfolgt, mit mehreren zuverlässigen, fachkundigen und
   leistungsfähigen gewerblichen Vertragspartnern die Beseitigung von
   konkreten, durch Kampfmittelfunde hervorgerufene Gefahren für die
   öffentliche Sicherheit zu erfüllen. Darüber hinaus ist die
   systematische Absuche von mit Kampfmitteln belasteten Grundstücken und
   Liegenschaften abzusichern.
   Näheres zur Leistungsbeschreibung regelt Teil B der Vergabeunterlage.
   II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
   II.1.6)Angaben zu den Losen
   Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
   Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 5
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Kampfmittelräumung auf Landflächen im Bundesland Brandenburg (ohne
   Spundwandverbau)
   Los-Nr.: 1
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90523100
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE4
   Hauptort der Ausführung:
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg; Am Baruther Tor 20,
   15806, Zossen, Räumstellen im gesamten Land Brandenburg.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Kampfmittelräumung auf Landflächen im Bundesland Brandenburg (ohne
   Spundwandverbau) gemäß Leistungsbeschreibung Los 1.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Laufzeit in Monaten: 60
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Kampfmittelräumung auf Waldflächen im Bundesland Brandenburg
   Los-Nr.: 3
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90523100
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE4
   Hauptort der Ausführung:
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg; Am Baruther Tor 20,
   15806, Zossen, Räumstellen im gesamten Land Brandenburg.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Kampfmittelräumung auf Waldflächen im Bundesland Brandenburg (Los 3)
   gemäß Leistungsbeschreibung.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Laufzeit in Monaten: 60
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Kampfmittelräumung auf Landflächen in der Stadt Oranienburg (ohne
   Spundwandverbau)
   Los-Nr.: 4
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90523100
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE4
   Hauptort der Ausführung:
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg; Am Baruther Tor 20,
   15806, Zossen, Räumstellen im gesamten Land Brandenburg.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Kampfmittelräumung auf Landflächen in der Stadt Oranienburg (ohne
   Spundwandverbau) (Los 4) gemäß Leistungsbeschreibung.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Laufzeit in Monaten: 60
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Kampfmittelsuche mittels Bohrlochradar auf Landflächen im Bundesland
   Brandenburg
   Los-Nr.: 6
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90523100
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE4
   Hauptort der Ausführung:
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg; Am Baruther Tor 20,
   15806, Zossen, Räumstellen im gesamten Land Brandenburg.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Kampfmittelsuche mittels Bohrlochradar auf Landflächen im Bundesland
   Brandenburg (Los 6) gemäß Leistungsbeschreibung.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Laufzeit in Monaten: 60
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   II.2)Beschreibung
   II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
   Spundwandverbau
   Los-Nr.: 7
   II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
   90523100
   II.2.3)Erfüllungsort
   NUTS-Code: DE4
   Hauptort der Ausführung:
   Zentraldienst der Polizei des Landes Brandenburg; Am Baruther Tor 20,
   15806, Zossen, Räumstellen im gesamten Land Brandenburg.
   II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
   Spundwandverbau (Los 7) gemäß Leistungsbeschreibung.
   II.2.5)Zuschlagskriterien
   Die nachstehenden Kriterien
   Preis
   II.2.6)Geschätzter Wert
   II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
   dynamischen Beschaffungssystems
   Laufzeit in Monaten: 60
   Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
   II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
   Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
   II.2.11)Angaben zu Optionen
   Optionen: nein
   II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
   II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
   Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
   das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
   II.2.14)Zusätzliche Angaben
   Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
   Angaben
   III.1)Teilnahmebedingungen
   III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
   hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
   Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
   E1 - Unternehmensdarstellung und Eigenerklärung Eignung.
   E2 - Bietergemeinschaftserklärung(en).
   E3 - Eigenerklärung(en) zu Referenzen.
   III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
   Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
   III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
   Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
   III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
   III.2)Bedingungen für den Auftrag
   III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
   Erlaubnis nach § 20 SprengG, weitere losspezifische Nachweise.
   III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
   Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
   Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind
   Abschnitt IV: Verfahren
   IV.1)Beschreibung
   IV.1.1)Verfahrensart
   Offenes Verfahren
   IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
   Beschaffungssystem
   Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
   Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
   Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 7
   Bei Rahmenvereinbarungen  Begründung, falls die Laufzeit der
   Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt: Aufgrund der erforderlichen
   Zuverlässigkeit, der erforderlichen hohen Fachkunde und
   Leistungsfähigkeit der gewerblichen Unternehmen ist eine längere
   Vertragslaufzeit unabdingbar, da nur so sichergestellt werden kann,
   dass nur solche Unternehmen einen möglichen Zuschlag erhalten, die dies
   auch gewährleisten können.
   IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
   Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
   IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
   IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
   Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
   IV.2)Verwaltungsangaben
   IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
   Bekanntmachungsnummer im ABl.: [5]2017/S 131-268229
   IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
   Tag: 13/03/2018
   Ortszeit: 12:00
   IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
   Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
   IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
   eingereicht werden können:
   Deutsch
   IV.2.6)Bindefrist des Angebots
   Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/04/2018
   IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
   Tag: 13/03/2018
   Ortszeit: 12:00
   Abschnitt VI: Weitere Angaben
   VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
   Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
   VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
   VI.3)Zusätzliche Angaben:
   Angebote als E-Mail oder Fax gelten nicht als elektronisches Angebot
   und sind daher aus formellen Gründen auszuschließen.
   Bekanntmachungs-ID: CXSDYYDYYVF.
   VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
   VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
   Vergabekammer des Landes Brandenburg
   Heinrich-Mann-Allee 107
   Potsdam
   14473
   Deutschland
   VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
   Vergabekammer des Landes Brandenburg
   Heinrich-Mann-Allee 107
   Potsdam
   14473
   Deutschland
   VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
   VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
   erteilt
   VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
   09/02/2018
   [BUTTON] ×