Ausschreibung: Bau von Straßenbrücken - DE-Göppingen
Bau von Straßenbrücken
Dokument Nr...: 260212-2013 (ID: 2013080304061716376)
Veröffentlicht: 03.08.2013
*
  Auftragsbekanntmachung
    Bauauftrag
    Richtlinie 2004/18/EG
    Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
    I.1)  Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
    Regierungspräsidium Stuttgart Dienstsitz Göppingen
    Willi-Bleicher Str. 3
    Zu Händen von: Annette Klaus
    73033 Göppingen
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 71616570
    E-Mail: dienstsitzGP@rps.bwl.de
    Fax: +49 7161657199
    Internet-Adresse(n):
    Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
    www.vergabe24.de
    Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
    Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
    den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
    verschicken: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH
    Postfach 10 43 63
    70038 Stuttgart
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 71166601555
    E-Mail: vergabeunterlagen@staatsanzeiger.de
    Fax: +49 7116660184
    Internet-Adresse: www.vergabe24.de
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Regierungspräsidium
    Stuttgart, Abt. 4, Ref. 47.3
    Willi-Bleicher-Straße 3
    Zu Händen von: Annette Klaus
    73033 Göppingen
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 71616570
    E-Mail: dienstsitzgp@rps.bwl.de
    Fax: +49 7161657199
    Internet-Adresse: www.vergabe24.de
    I.2)  Art des öffentlichen Auftraggebers
    Regional- oder Lokalbehörde
    I.3)  Haupttätigkeit(en)
    Sonstige: Straßenbau
    I.4)  Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
    Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
    Auftraggeber: nein
    Abschnitt II: Auftragsgegenstand
    II.1)  Beschreibung
    II.1.1)  Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
    BW 25 Überführung Feldweg 673 BW-Nr. 7324 674.
    II.1.2)  Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
    Dienstleistung
    Bauauftrag
    Ausführung
    Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 73079
    Süßen.
    NUTS-Code DE114
    II.1.3)  Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
    dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
    Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
    II.1.5)  Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
    Neubau der B 466 Ortsumgehung Süßen, 4.BA BW 25 Überführung Feldweg 673
    BW-Nr. 7324 674, Neubau der B 466 Ortsumgehung Süßen, 4.BA BW 25
    Überführung Feldweg 673 BW-Nr. 7324 674.
    II.1.6)  Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
    45221111
    II.1.7)  Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
    Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
    II.1.8)  Lose
    Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
    II.1.9)  Angaben über Varianten/Alternativangebote
    Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
    II.2)  Menge oder Umfang des Auftrags
    II.2.1)  Gesamtmenge bzw. -umfang:
     12 500 m3 Bodenbewegungen,
     550 m3 bewehrten Beton,
     80 to Betonstahl,
     4 200 m2 Tragdeckschicht herstellen.
    II.2.2)  Angaben zu Optionen
    Optionen: nein
    II.2.3)  Angaben zur Vertragsverlängerung
    Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
    II.3)  Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
     Beginn 4.11.2013. Abschluss 29.8.2014
    Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
    Angaben
    III.1)  Bedingungen für den Auftrag
    III.1.1)  Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
    Sicherheitsleistung nach VOB/B und ZVB/E-StB.
    III.1.2)  Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
    Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
    Abschlagszahlungen und Schlusszahlungen nach VOB/B und ZVB/E-StB.
    III.1.3)  Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
    wird:
    Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
    Vertreter.
    III.1.4)  Sonstige besondere Bedingungen
    Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
    III.2)  Teilnahmebedingungen
    III.2.1)  Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
    hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen: Text aus VOB/A § 6 EG Abs. 3, Nr. 2 e) bis i)
    Näheres siehe Vergabeunterlagen.
    III.2.2)  Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen: Text aus VOB/A § 6 EG Abs. 3, Nr. 2 a) und b)
    Näheres siehe Vergabeunterlagen.
    III.2.3)  Technische Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen:
    Text aus VOB/A § 6 EG Abs. 3, Nr. 2 c) und d) Näheres siehe
    Vergabeunterlagen.
    Abschnitt IV: Verfahren
    IV.1)  Verfahrensart
    IV.1.1)  Verfahrensart
    Offen
    IV.2)  Zuschlagskriterien
    IV.2.1)  Zuschlagskriterien
    Niedrigster Preis
    IV.2.2)  Angaben zur elektronischen Auktion
    Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
    IV.3)  Verwaltungsangaben
    IV.3.1)  Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
    473_GPB466_021_13
    IV.3.2)  Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
    nein
    IV.3.3)  Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
    Unterlagen bzw. der Beschreibung
    Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
    11.10.2013
    Kostenpflichtige Unterlagen: nein
    IV.3.4)  Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
    17.10.2013 - 10:00
    IV.3.6)  Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
    verfasst werden können
    Deutsch.
    IV.3.7)  Bindefrist des Angebots
    bis: 15.11.2013
    IV.3.8)  Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 17.10.2013 - 10:00
    Ort:
    Regierungspräsidium StuttgartDienstsitz GöppingenWilli-Bleicher Str.
    373033 Göppingen.
    Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
    Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter
    und ihre Bevollmächtigten.
    Abschnitt VI: Weitere Angaben
    VI.1)  Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
    Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
    VI.2)  Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
    Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
    Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
    VI.3)  Zusätzliche Angaben
    IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
    Unterlagen bzw. der Beschreibung
    Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme
    Tag: 11.10.2013
    Kostenpflichtige Unterlagen: ja
    Preis:
    Zahlungsbedingungen und -weise:
    Die Unterlagen sind kostenpflichtig. Preis: ...... Euro. Die
    Vergabeunterlagen können mit Angabe der Ausschreibungsnummer (siehe oben
    rechts) nach Erteilen einer Lastschrifteinzugsermächtigung - keine Schecks
    - bei der Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH, Postfach 104363,
    70038 Stuttgart, Telefon: +49 71166601555, Fax: +49 7116660184, E-Mail:
    vergabeunterlagen@staatsanzeiger.de angefordert werden. Das Entgelt wird
    nicht erstattet. Zusätzlich stehen die Unterlagen nach Abschluss einer
    gebührenpflichtigen Zugangsvereinbarung zur Ansicht und zum kostenlosen
    Download unter www.Vergabe24.de zur Verfügung.Preis für komplette VU als
    Printexemplar: 128,91 EUR #CR#Preis für komplettes Printexemplar und
    einzelne Dateien per Download: $VU_PREIS_V2$ Euro #CR#Preis komplette VU
    zum Download zusätzlich Pläne als Printexemplar: $VU_PREIS_V3$ Euro
    #CR#Preis für komplette VU zum Download: 0,00 EUR.
    VI.4)  Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
    VI.4.1)  Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
    Karl-Friedrich-Str. 17
    76133 Karlsruhe
    DEUTSCHLAND
    E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
    Telefon: +49 7219260
    Fax: +49 7219263985
    VI.4.2)  Einlegung von Rechtsbehelfen
    Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
    Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
    Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
    Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 107 III S.1
    Nr. 4 GWB).
    VI.4.3)  Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
    erteilt
    Regierungspräsidium Stuttgart, Dienstsitz Göppingen
    Willi-Bleicher Str. 3
    73033 Göppingen
    DEUTSCHLAND
    E-Mail: dienstsitzgp@rps.bwl.de
    Telefon: +49 71616570
    Fax: +49 7161657199
    VI.5)  Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
    31.7.2013
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de