Ausschreibung: Brandmeldeanlagen - DE-Frankfurt am Main
Brandmeldeanlagen
Kabel
Dokument Nr...: 260174-2013 (ID: 2013080304060329960)
Veröffentlicht: 03.08.2013
*
  Auftragsbekanntmachung
    Bauauftrag
    Richtlinie 2004/18/EG
    Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
    I.1)  Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
    Agaplesion Frankfurter Diakonie Kliniken gGmbH Agaplesion Markus
    Krankenhaus
    Ginnheimer Landstraße 94
    60487 Frankfurt am Main
    DEUTSCHLAND
    Weitere Auskünfte erteilen: temak projektmanagement- und projektsteuerungs
    gmbh
    Lindenstraße 5
    Zu Händen von: Volker Kirch
    54292 Trier
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 6519787930
    E-Mail: info@temak.de
    Fax: +49 6519787952
    Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
    den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
    verschicken: PGV Planungsgesellschaft für Versorgungstechnik mbH
    Gartenstraße 21
    Zu Händen von: Herbert Krämer
    54634 Bitburg
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 6561965620
    E-Mail: h.kraemer@pgv-bitburg.de
    Fax: +49 6561965670
    Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: temak
    projektmanagement- und projektsteuerungs gmbh
    Lindenstraße 5
    Zu Händen von: Volker Kirch
    54292 Trier
    DEUTSCHLAND
    Telefon: +49 6519787930
    I.2)  Art des öffentlichen Auftraggebers
    Sonstige: gemeinnützige GmbH
    I.3)  Haupttätigkeit(en)
    Gesundheit
    I.4)  Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
    Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher
    Auftraggeber: nein
    Abschnitt II: Auftragsgegenstand
    II.1)  Beschreibung
    II.1.1)  Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
    Sanierung Bettenhaus am Agaplesion Markus Krankenhaus - Brandmeldeanlage.
    II.1.2)  Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
    Dienstleistung
    Bauauftrag
    Erbringung einer Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln, gemäß den
    vom öffentlichen Auftraggeber genannten Erfordernissen
    Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
    Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt am Main.
    NUTS-Code DE712
    II.1.3)  Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
    dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
    Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
    II.1.5)  Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
    Sanierung eines 8-geschossigen Bettenhauses 1. und 2. Bauabschnitt (1. BA:
    Oktober 2013 bis November 2014; 2. BA: Dezember 2014 bis Dezember 2015):
    hier:
    Brandmeldeanlage DIN 14675/ 0833
     800 Melder mit Zubehör,
     10 000 lfdm Kabel Leitungen.
    II.1.6)  Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
    31625200, 44321000
    II.1.7)  Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
    Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
    II.1.8)  Lose
    Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
    II.1.9)  Angaben über Varianten/Alternativangebote
    Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
    II.3)  Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
     Beginn 1.10.2013. Abschluss 31.12.2015
    Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
    Angaben
    III.1)  Bedingungen für den Auftrag
    III.1.1)  Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
    Haftpflichtversicherungsschutz: 1,5 Mio. EUR für Personenschäden und 500
    000 EUR für Sachschäden.
    III.1.2)  Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
    Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
    Zahlungsbedingungen gemäß VOB/B.
    III.1.3)  Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
    wird:
    gesamtschuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem/er Vertreter/in.
    III.1.4)  Sonstige besondere Bedingungen
    Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
    III.2)  Teilnahmebedingungen
    III.2.1)  Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
    hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3
    VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR)
    vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
    III.2.2)  Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3
    VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR)
    vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
    III.2.3)  Technische Leistungsfähigkeit
    Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
    Auflagen zu überprüfen:
    Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form
    anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im
    Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.
    Abschnitt IV: Verfahren
    IV.1)  Verfahrensart
    IV.1.1)  Verfahrensart
    Offen
    IV.2)  Zuschlagskriterien
    IV.2.1)  Zuschlagskriterien
    das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden
    Kriterien
    1. Preis. Gewichtung 100
    IV.2.2)  Angaben zur elektronischen Auktion
    Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
    IV.3)  Verwaltungsangaben
    IV.3.1)  Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
    04-40.20/403
    IV.3.3)  Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden
    Unterlagen bzw. der Beschreibung
    Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
    4.9.2013 - 17:00
    Kostenpflichtige Unterlagen: ja
    Preis: 60 EUR
    Zahlungsbedingungen und -weise: Nicht rückzahlbare Schutzgebühr inform
    eines Verrechnungs-Schecks, adressiert an:
    PGV Planungsgesellschaft für Versorgungstechnik mbH, Herrn H. Krämer,
    Gartenstraße 21, 54634 Bitburg, Ergänzungstext im Betreff: Frankfurt am
    Main, Sanierung Bettenhaus - Gewerk Brandmeldeanlage.
    IV.3.4)  Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
    18.9.2013 - 15:45
    IV.3.6)  Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
    verfasst werden können
    Deutsch.
    IV.3.7)  Bindefrist des Angebots
    bis: 18.10.2013
    IV.3.8)  Bedingungen für die Öffnung der Angebote
    Tag: 18.9.2013 - 15:45
    Ort:
    temak gmbh, Lindenstraße 5, 54292 Trier.
    Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
    Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter
    und ihre Bevollmächtigten.
    Abschnitt VI: Weitere Angaben
    VI.3)  Zusätzliche Angaben
    nachr. HAD-Ref.: 2620/232
    nachr. V-Nr/AKZ: 04-40.20/403
    VI.4)  Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
    VI.4.1)  Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
    Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
    Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
    64283 Darmstadt
    DEUTSCHLAND
    Fax: +49 6151125816/ 6151126834
    VI.4.2)  Einlegung von Rechtsbehelfen
    Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ergeht
    eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann
    der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein
    Nachprüfungsverfahren
    nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer
    beantragen.
    Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
    VI.5)  Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
    30.7.2013
--------------------------------------------------------------------------------
             Database Operation & Alert Service (icc-hofmann) for:
       The Office for Official Publications of the European Communities
                The Federal Office of Foreign Trade Information
 Phone: +49 6082-910101, Fax: +49 6082-910200, URL: http://www.icc-hofmann.de